Absolut Vodka Berlin

Im Jahr 2012 brachten punktuelle LED-Module von ledxon die Fassade des Hauses des Reisens am Berliner Alexanderplatz zum Leuchten. „Absolut Art Stream“ hieß das Projekt, das die Marke Absolut Vodka damals initiierte. Diverse Künstler wie Filmemacher Matthias Maercks und der französische Maler Yué Wu verwirklichten ihre Ideen zum Kultlabel.

Die Designer Alexis Dornier und Ilja Bentscheff fertigten aus 197 Viereinhalb-Liter-Flaschen von Absolut Vodka eine außergewöhnliche Lichtinstallation. Im 9. Stock auf einer 30 Quadratmeter großen Fläche entstand ein buntes Lichtspektakel. „Wir haben dafür eine filigrane Leuchtkomponente gebraucht, die wir in eine Flasche füllen konnten“, erklärt Alexis Dornier. „Und wir wollten jede einzelne Lichtquelle individuell steuern.“ Die beiden entschieden sich für Alustars von ledxon. Für besonders helle, effiziente Lichteffekte haben die Designer den Lichtstrahl in eine Glasröhre geleitet, die sie in die Flaschen einbauten.

Das 10 Meter hohe Konstrukt aus mehreren Tonnen schweren Absolut-Vodka-Flaschen musste quer durch Berlin transportiert werden, bevor es an der 40 Meter hohen Fassade hochgezogen werden konnte. Ein Lichtspiel aus wechselnden Türkis-, Pink- und Gelbtönen wurde am Alexanderplatz zum bunten Blickfang. Die LED-Leuchten in den Flaschen waren mit den Lampen im MADE, dem gegenüber liegenden Showroom für Kunst, gekoppelt. Gesteuert wurden die Lichtmuster über ein Touchboard. „Zu sehen, wie diese Fassade ein Leben eingehaucht bekommt, war für mich mitunter das Beste am Projekt“, freut sich Alexis Dornier.

Allgemeine Daten

Beschreibung: Lichtinstallation am Berliner Alexanderplatz
Projektart: Lichtinstallation
Standort: Berlin
Kunde: Alexis Dornier und Ilja Bentscheff
Jahr: 2012
Produkte: Alustars

Lichtinstallation Absolut Vodka

In den 197 Flaschen von Absolut Vodka leuchten Alustars von ledxon. Die filigrane Leuchtkomponente war perfekt für das Projekt.

Installation Absolut Vodka Berlin

In 40 Metern Höhe wurde die Lichtinstallation mit Alustars von ledxon an der Fassade des Hauses des Reisens am Berliner Alexanderplatz angebracht.