Changi_XL_Teaser_Startseite_1920x915

Petalclouds, Changi Airport Singapore

Petalclouds, Changi Airport Singapore

Die Petalclouds am Singapore Changi Airport formen eine groß angelegte kinetische Installation, die Licht, Musik und Bewegung zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk kombiniert. Mit seiner in sich stimmigen und stets harmonischen Choreographie versteht es das Kunstwerk, eine ruhige Atmosphäre zu kreieren. „Diese schafft für die Passagiere am Changi Airport einen willkommenen Ausgleich zur hektischen Betriebsamkeit des Flughafen“, weiß ledxon Geschäftsführer Benjamin Garufo. „Und die Linear Flex LED Module von ledxon sind ein wichtiger Baustein innerhalb des Gesamtkonstrukts.

Dreieinhalb Jahre lang haben der isländische Komponist Ólafur Arnalds, der die Töne für das Kunstwerk beisteuerte das Konstruktionsteam Takenaka Corporation und die Engineering-Spezialisten der MKT AG Olching, einem internationalen Marktführer von kinetischen und interaktiven Exponaten und Skulpturen, getüftelt, um diese aufwändige Installation nach ihren Vorstellungen zu realisieren. Sie umfasst sechs identische Skulpturen und erstreckt sich auf einer Länge von über 200 Metern zwischen den öffentlich zugänglichen Bereichen und der Transitzone. Die prächtig glitzernden, sich synchron zueinander bewegenden Elemente sind mit Stahlseilen an je zwei Motoren befestigt. Insgesamt 96 designte Ringe aus speziell dafür gefertigten Aluminium-Strangpressprofilen wurden innerhalb der Anlage verbaut. Diese bringen es auf je knapp drei Meter Durchmesser und 40 Kilogramm Gewicht. Die Musik kann über mehrere Lautsprecher an verschiedenen Stellen des Terminals vernommen werden. Außerdem ist sie über eine App auf jedem beliebigen Smartphone abrufbar.

„Man muss sich die Dimensionen einmal vor Augen führen“, erklärt Werner Riebesel, Konstrukteur der MKT. „Die Kunstinstallation hat ein beträchtliches Gewicht von annähernd vier Tonnen und hängt ohne zusätzliche Absicherung, zum Beispiel in Form eines Netzes, über den Passagieren. Es hat mehrere Jahre in Anspruch genommen, eine Konstruktion zu entwickeln, die alle Anforderungen der zuständigen Sicherheitsbehörde erfüllt.“

Die Mühen haben sich Die Mühen haben sich gelohnt. Wie Wolken am Himmel befinden sich die funkelnden Petalclouds in einer ständigen, fließenden Bewegung und verändern ihre Gestalt. Dabei bleibt nichts dem Zufall überlassen, denn das Muster folgt einer algorithmischen Choreografie. Als Lichtquelle dienen die flexiblen LED-Module von ledxon. „Der Tipp kam von unserem Elektriker Martin Munder“, erinnert sich Riebesel. „Er hat sofort einen ledxon Prospekt ins Spiel gebracht. Hier ist uns die Linear Flex ins Auge gefallen. Nach einem Telefonat mit ledxon und dem Abklären letzter Detailfragen war der Fall dann klar.“ Schließlich haben wir schon öfter mit ledxon zusammengearbeitet, sodass wir von Anfang an ein positives Gefühl bei der Zusammenarbeit hatten.“

In Geisenhausen sieht man den Fall genauso. „Wir schätzen die MKT AG schon lange als kompetenten und zuverlässigen Partner“, bestätigt ledxon Geschäftsführer Benjamin Garufo.„Und unsere Linear Flex war für diesen Job geradezu ideal. Sie ist ein sehr filigranes, selbstklebendes LED-Modul, das sich den Bewegungen der Installation optimal anpasst. Das verwendete Produkt erlaubt den gewünschten Farbwechsel zwischen rotem, grünem, blauem und weißem Licht.“

Und auch die technischen Herausforderungen konnten gemeistert werden. „Die Stromzufuhr erfolgt bei den Petalclouds über die Stahlseile, an denen die Ringe hängen. Nun braucht unsere Linear Flex in der Originalausführung 24 Volt. Über die Stahlseile kommen aber nicht immer konstant 24 Volt an, die Spannung variiert. Wir mussten unsere Komponenten also so anpassen, dass sie auch bei unregelmäßigen Spannungen immer mit derselben Zuverlässigkeit leuchten.“ Nicht nur diese Herausforderung wurde mit Bravour gemeistert. So wird die Steuerung der einzelnen Elemente von einem eigens zu diesem Zweck entwickeltem Software-Framework koordiniert. Auf diese Weise harmoniert die Gesamtchoreographie aus Licht, Bewegung und Musik perfekt.

Allgemeine Daten

Beschreibung: Kinetische Installation am Changi Airport, Terminal 4
Projektart: Lichtinstallation
Standort: Singapur
Kunde: MKT AG Olching
Jahr: 2017
Produkte: Flexible LED-Module (Linear Flex)

ledxon Projekt Petalclouds

Die Petalclouds am Singapore Changi Airport formen eine groß angelegte kinetische Installation, die Licht, Musik und Bewegung zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk kombiniert.

ledxon Projekt Petalclouds

Das selbstklebende LED-Modul von ledxon passt sich den Bewegungen der Installation optimal an und erlaubt den gewünschten Farbwechsel zwischen rotem, grünem, blauem und weißem Licht.

CAG PETAL CLOUDS 2018 from TheMomentum on Vimeo.